Krankenzusatzversicherung

Welche Krankenzusatzversicherung gibt es und welche sind nützlich für Dich?

Wenn Du gesetzlich versichert bist, hast Du die Möglichkeit mit privaten Zusatzversicherungen allfällige Versorgungslücken zu schließen. Die Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung beschränken sich auf das Notwendige. Für alle Behandlungen, die darüber hinaus gehen musst Du die Kosten entweder selbst zahlen oder Du entscheidest Dich für eine Zusatzversicherung. Hierbei ist es jedoch wichtig, dass Du Dir vorher überlegst, ob der zusätzliche Versicherungsschutz für Dich überhaupt notwendig ist.

Empfehlenswerte Versicherung

Auslandsreisekrankenversicherung:
Wer viel reist, für den lohnt es sich über eine Auslandsreisekrankenversicherung nachzudenken. Die gesetzliche Krankenversicherung übernimmt Kosten, die im Ausland anfallen nämlich nur teilweise (bei Notfällen maximal so viel wie vergleichbare Behandlungen im Inland) oder auch gar nicht. Eine solche Zusatzversicherung kannst du schon für unter 10 Euro im Jahr abschließen. Achtung: Ab einem Gesamtauslandaufenthalt für über 6 Wochen musst Du jedoch eine Langzeitauslandsreisekrankenversicherung abschließen.

Krankentagegeldversicherung:
Mit einer Krankentagegeldversicherung kannst Du mögliche Einkommensverluste im Fall einer längeren Krankheit ausgleichen. Als Angestellter bekommst Du im Krankheitsfall in der Regel bis zu sechs Wochen weiterhin Dein Gehalt vom Arbeitgeber gezahlt. Für längere krankheits- oder unfallbedingte Ausfälle übernimmt die gesetzliche Krankenkasse lediglich 70 Prozent des Bruttoeinkommens. Wenn Du also auf dein volles Einkommen angewiesen bist, kann dir diese Versicherung die Differenz zwischen dem Krankengeld und dem Nettogehalt schliessen. Insbesondere wenn Du selbstständig bist, ist ein Abschluss dieser Versicherung relevant, da Du kein Krankengeld der gesetzlichen Krankenversicherung bekommst.

Optionale Versicherung/Bei Bedarf

Krankenhauszusatzversicherung:
Diese Versicherung deckt unter anderem die Mehrkosten für Behandlungen durch Chefärzte oder Spezialisten, welche in der Regel höhere Arzthonorare verursachen und ansonsten aus eigener Tasche gedeckt werden müssten. Du kannst zudem das Krankenhaus, in dem Du behandelt wirst frei aussuchen und hast die Möglichkeit ohne zusätzliche Kosten ein Ein- oder Zweibettzimmer im Krankenhaus zu beziehen.

Pflegezusatzversicherung
Die gesetzliche Krankenversicherung reicht in den meisten Fällen nicht aus, um die hohen Pflegekosten zu decken. Mit einer Zusatzversicherung kannst Du die fehlenden Beiträge ergänzen. Jedoch sind die Kosten für eine Pflegezusatzversicherung ebenfalls nicht zu unterschätzen und ein Abschluss ist gut zu überdenken.

Zahnzusatzversicherung:
Bei der gesetzlichen Krankenversicherung werden die Kosten von einem Zahnersatz nur teilweise gedeckt und Du musst die Kosten überwiegend selbst tragen. Eine Zahnzusatzversicherung deckt die Kosten des Eigenanteils zum größten Teil. Eine solche Versicherung ist jedoch sehr teuer und lohnt sich nur, wenn Du zukünftig häufig Zahnersatz brauchst.

Unnötige Versicherung

Brillenversicherung:
Wir erachten den Abschluss einer Zusatzversicherung für Deine Brille als überflüssig. Meistens kannst Du einen solchen Versicherungsschutz nur in Kombination mit weiteren Versicherungen beziehen, welche Du gar nicht in Anspruch nehmen willst. Diese Pakete machen die Versicherung unnötig teuer. Zudem sind die Beiträge für eine Brillenerstattung meist begrenzt. Daher empfehlen wir die Beiträge für diese Versicherung lieber zu sparen und für den Kauf einer neuen Brille zu verwenden, sobald dies notwendig ist.

Krankenhaustagegeldversicherung:
Diese Zusatzversicherung zahlt für jeden Tag, den Du im Krankenhaus verbringst einen Betrag. Ein Abschluss dieser Versicherung ist unnötig. Besser Du entscheidest Dich für die Krankentagegeldversicherung, siehe oben.

Unsere Empfehlung

Welche Zusatzversicherung ist nun Deine optimale Wahl?

Damit Du Dich für die optimale Zusatzversicherung entscheiden kannst, empfehlen wir bei einem Vergleichsportal die verschiedenen Tarife zu vergleichen und die für Dich passende Option auszuwählen.

Hier geht es direkt zu Preisvergleich.de.